Egyptian Flag
Egyptian Embassy Press & Information Office

Flughäfen in Ägypten:

Zum Vergrößern - Bitte in das Bild KlickenZum Vergrößern -Klicken
 Mit dem Flugzeug erreicht man die internationalen Flughäfen von Ägypten von Deutschland aus in etwa vier bis fünf Stunden. Große Flughäfen gibt es beispielsweise in Kairo, Alexandria, Luxor, Sharm el Sheikh und Hurghada. Darüber hinaus gibt es auch noch kleinere Flughäfen in El-Khârga, Abu Simbel und seit 2001 auch in Marsa Alam. Während der Hauptsaison von Mai bis Oktober gibt es zahlreiche Charterflüge in die Urlaubsregionen. In die großen Orte (Sharm el Sheikh, Hurghada, Kairo) werden fast täglich Direktflüge angeboten.
Der größte Flughafen ist der von Kairo. Von hier gibt es eine große Auswahl an Inlandsflügen, die nicht allzu teuer sind und eine strapaziöse Busreise sparen. Wer einen Bade- oder Tauchurlaub am Roten Meer verbringen möchte, fliegt wahrscheinlich nach Hurghada. Von dort aus gelangt man in die umliegenden Urlaubsorte wie El Gouna, Safaga oder auch El Quseir. Marsa Alam hat dagegen seit kurzem einen eigenen Flughafen und man muss nicht mehr mit einer langen Busfahrt von Hurghada aus anreisen. Bei den meisten Pauschalreisen ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel inklusive. Ansonsten kann man aber auch auf ein Taxi zurückgreifen. Die Preise sind wesentlich günstiger als in Deutschland.

Der internationale Flughafen Ägypten liegt knapp 20 Kilometer nordöstlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo im Bezirk Heliopolis. Vom internationalen Flughafen Frankfurt aus geflogen erreicht man den Flughafen Ägypten in circa vier Stunden Flugzeit. Da dieser Flughafen kleiner und übersichtlicher ist, als die in Deutschland und Umland bekannten Großflughäfen, findet man sich auch schnell und sicher zurecht. Die Beschilderung ist allerdings nur auf Arabisch und Englisch zu lesen.
Im Flughafen Ägypten gibt es ähnlich wie auf allen anderen Flughäfen die großen Duty Free Shops, Wechselstuben von ägyptischen und internationalen Bankinstituten und die üblichen Pass, beziehungsweise Visumkontrollen. Ungeduld und vor allem Unfreundlichkeit sind absolute Fremdwörter am Flughafen in Ägypten. Sind die Warteschlangen noch so lang und befinden sich noch so unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Nationalitäten im Flughafengebäude, man wird nie ein unfreundliches Wort oder einen enorm ungeduldigen Einheimischen antreffen.
Bei der Ankunft am Flughafen von Ägypten muss man wissen, dass es bei der Einreise nach Ägypten nicht ausreicht, die im Flugzeug ausgefüllte Immigrationskarte an der Passkontrolle vorzuzeigen. Am Flughafen direkt muss an einen der Bankschalter eine Visum Marke gegen Gebühr kaufen, die dann in den Reisepass geklebt werden kann. Nur so kommt man zügig und problemlos durch die Zoll und Passkontrolle. Wer sich sein Visum aus Zeitgründen nicht am Flughafen erwerben möchte, der hat vorab die Wahl, das Visum entweder bei der ägyptischen Botschaft in Berlin zu beantragen, oder sich dieses bei einem der Generalkonsulate in Frankfurt oder Hamburg ausstellen zu lassen. Danach kann man sich Richtung Gepäckausgabe weiter begeben und an den rotierenden Gepäckbändern auf seine Koffer warten.
Überall am Flughafen Ägypten befinden sich militärische Sicherheitsposten, die das gesamte Geschehen am Flughafen unter Kontrolle halten. Mit unter ist das Flughafengebäude von Menschen geradezu überfüllt. Vor allem zu Beginn der typischen Urlaubssaisonzeiten kommen viele Tauchbegeisterte und Kulturinteressierte Touristen nach Ägypten, um dort ihre angenehmsten Wochen des Jahres zu verbringen. All diese Touristen werden direkt am Flughafen von Ägypten mit einem Shutteltransfer des gebuchten Hotels abgeholt.

http://www.cairo-airport.com/